header-bg

MARCEL KITTEL

„Radfahren ist das schönste Hobby der Welt“

In seiner langen Karriere als Radprofi mit 19 Etappensiegen bei den Grand Tours und vielen Erfolgen bei Radrennen auf der ganzen Welt, hat sich Marcel Kittel in die Herzen der Radsportgemeinde gefahren. Im Jahr 2019 beendete der gebürtige Thüringer seine Profikarriere. Trotzdem ist Fahrradfahren weiterhin ein großer Teil seines Lebens. „Nach meinem Karriereende bedeutet Radfahren für mich mehr als nur sportlich mit dem Rennrad unterwegs zu sein. Radfahren ist das schönste Hobby der Welt. Man ist draußen, genießt die Zeit auf dem Rad mit Freunden oder Familie und lässt den Alltag hinter sich“, schwärmt der 34-Jährige. „Ich möchte gemeinsam mit SIGMA die Menschen dazu motivieren, sich mehr zu bewegen und das Fahrradfahren zu genießen“, erklärt Marcel Kittel. „Ich habe mein halbes Leben auf dem Rad im Straßenverkehr verbracht und mit den Jahren das Gefühl bekommen, dass es dort immer rauer zugeht. Mir ist es deshalb auch sehr wichtig, das Thema Sicherheit auf dem Rad anzusprechen. Dafür möchte ich mich gemeinsam mit SIGMA stark machen.“

steckbrief

Nationalität

Deutsch

Disziplin

Straße

Lizenz

Genießer

Trainingsgebiet

Twente in den Niederlanden

Lebenskilometer

400000

Erste Saison

2002

Erfolge

14 x

Stage Tour de France (’17, ’16, ’14, ’13)

5 x

Scheldeprijs (’17, ’16, ’14, ’13, ’12)

4 x

Stage Giro d’Italia (’16, ’14)

1 x

Stage Vuelta a España (’11)

STORIES

SIGMA startet mit neuen Markenbotschaftern in die Zukunft

Marcel Kittel über Heimat und das absolute Thüringen-To-do

ridesafe – aber wieso eigentlich?

9 Fragen an Marcel

Was motiviert Dich jeden Tag aufs Rad zu steigen?
Ich liebe die Natur und den Wind um die Nase. Auf dem Bike habe ich Zeit für mich und kann alles andere vergessen.

Wie bist Du zum Radsport gekommen?
Durch meinen Vater, der selbst Amateurrennfahrer war. Auch wenn ich ihn ständig auf dem Rad trainieren sehen habe, hat es mich am Anfang erst nicht überzeugt. Aber irgendwann kam die Neugierde und kurz danach die Frage nach dem eigenen Rennrad.

Beschreibe Dein Gefühl beim Radfahren mit einem Wort
Freiheit

Der schwierigste Moment Deiner Karriere?
Den richtigen Moment für das Ende zu sehen und dann auch zu nutzen.

Dein favorisiertes Getränk beim „Kaffeestop“
Ich freue mich über einen leckeren Cappuccino

Was hast Du am liebsten unter dem Reifen?
Ich bevorzuge Schotter oder Asphalt

Was darf bei keinem Wettkampf fehlen?
Sonne und gute Laune.

Welche Wünsche / Ziele hast Du noch für Deine Karriere nach der Karriere
Das ich jeden Tag nur Dinge tue, die ich liebe.

Wie sieht für Dich ein perfekter Tag auf dem Rad aus?
Ein Ride in der Sonne mit entspannten Leuten und am Ende ein Stopp am Meer mit Loungemusik, einem Radler und Sonnenuntergang.

MArcel über den ROX 11.1 EVO

“Der ROX 11.1 EVO hat alles was ich brauche, wenn ich draußen unterwegs bin und ist schnell anpassbar, wenn ich doch noch Lust auf andere Daten während meiner Fahrt habe.”

MArcel über die AURA 100

“Jedes Mal, wenn ich zum Rad laufe, habe ich meine AURA dabei. Ich schalte sie an und weiß: Ich kann gesehen werden. Zudem erweitert es die Fahrzeit, du bist nicht abhängig vom Sonnenlicht. Man kann Radfahren neu erlebbar machen. Im Dunklen unterwegs zu sein, ist eine andere Challenge, eine andere Erfahrung.”